AdobeStock_141860204.jpg

YOGA

YOGA heißt Einheit, Harmonie, Anbindung und kann dazu verhelfen, die innere Quelle von Gesundheit
und Wohlbefinden zu entdecken. Durch gezielte Körper-, Atem- und Entspannungsübungen erreichen wir körperliche und geistige Stabilität, die uns dazu verhilft, unser eigenes Potenzial wachsen lassen.

HATHA YOGA
Hatha_Yoga.jpg

HATHA-YOGA

Hatha Yoga umfasst eine Reihe von Yoga Haltungen, die den Körper, die Muskeln und den Geist stärken und ausrichten.
"Hatha" lässt sich mit "kraftvoll" oder auch "bewusst" übersetzen.
Dabei werden die Kanäle des Körpers geöffnet und gestärkt, so dass gewonnene Energie, das Prana, frei fließen kann.


Eine Hatha Yogastunde ist normalerweise geprägt von eher langsamen und entspannten
Yoga Übungen – also eine gute Möglichkeit für Yoga Anfänger,
sich mit Yoga, seinen Effekten und verschiedenen Asanas vertraut zu machen.

YIN-YOGA

Dieser passiv orientierte Yogastil ermöglicht es, Anatomie und Meridiane des Körpers zu berücksichtigen und damit die Körperhaltungen (Asanas) auf sich abzustimmen.

 

Bei Yin Yoga werden die intensiven Dehnungen mit Hilfe von Kissen, Blöcken und Gurten sehr lange gehalten (3-5 Minuten). Dadurch wirken sie nicht so sehr auf die Muskeln, sondern eher
auf die tieferen Schichten (wie die Faszien), das Bindegewebe,
die Bänder, die Sehnen und die Gelenke. Eine gut aufgebaute
Yin-Yoga-Sequenz bringt gleichzeitig Ruhe und Energie.

Yin_Yoga.jpg
YIN YOGA
AERIAL YOGA

AERIAL YOGA

Loslassen und schweben: Das beschreibt diese Luftige Variante des Yoga. Das Tuch als Partner begleitet dich im Stehen, Sitzen und Liegen und lässt dich die Yoga-Asanas neu erleben. Während du in der Luft deinen Körper neu entdeckst werden deine Muskel anregt, Nacken und Rücken entlastet und die Beweglichkeit der großen Muskelgruppen intensiviert. Das Loslassen fällt dir mit Hilfe der Schwerkraft in der Luft leichter. Du erreichst eine tiefere Entspannung der Muskulatur, kannst dich besser geistig Fokussieren und erhältst neue Ansichten.

AERIAL YIN-YOGA

Aerial Yin Yoga verbindet die Yin Yoga Praxis mit dem schwebenden Element des Aerial Yoga. Das Tuch hängt dabei nur eine Hand breit über dem Boden, so dass der Körper halb im Tuch, halb am Boden ruhen kann. Die Wirbelsäule und die Gelenke bekommen einen völlig neuen Bewegungsfreiraum. Der Flüssigkeitsaustausch im Fasziengewebe wird angeregt, wodurch sich energetisch Blockaden im Muskel- und Bindegewebe sowie tief sitzende Verspannungen lösen. Das freie fließen der Energie wird wieder möglich, während sich Nervensystem und Geist erholen können und in eine tiefe Entspannung gleiten. Nach einer AERIAL YIN Yoga Einheit fühlst Du Dich einfach magisch.

DSC01533.JPG
AERIAL YIN YOGA
VINYASA YOGA
AdobeStock_225448266.jpg

VINYASA YOGA

Wie die Energie durch den Körper, fließen wir im Vinyasa Yoga von einem Asana in das Nächste. Das zentrale Element ist dabei das fließende, entspannte Ein- und Ausatem, das das Tempo des Flows bestimmt. Das Aneinanderreihen der Asanas macht diesen Art des Yogas kraftvoll, die Konzentration auf den Atem beruhigt. Dadurch ist Vinyasa Yoga eine Meditation in Bewegung.

MEDITATION

Meditation ist eine spirituelle Praxis, die der Mensch seit Jahrtausenden praktiziert. Die Suche nach ihren Wurzeln führt uns häufig in den fernen Osten, doch auch im Christentum wurden Meditationsformen bereits vor Jahrhunderten praktiziert. So unterschiedlich die Meditationsformen aber auch sein mögen, bei allen ist die Konzentration oder Bündelung der Aufmerksamkeit der essentielle Kern. Der Meditierende kann sich dabei auf unterschiedliche Objekte konzentrieren – etwa den Atem, Gedanken, körperliche Empfindungen und Emotionen, aber auch auf ein Bild vor dem inneren Auge, Geräusche oder Düfte. Das Ziel ist, den Geist zu fokussieren und so zu beruhigen. Wer dies regelmäßig und über längere Zeit tut, wird von den zahlreichen positiven Effekten von Meditation profitieren. Dazu gehören zum Beispiel eine stabilere Gesundheit, ein gestärktes Immunsystem, einen verminderten Stresslevel, ein verbessertes Erinnerungsvermögen, emotionale Ausgeglichenheit oder besserer Schlaf.

Mediatation.jpg
MEDITATION
Kinder_Yoga.jpg
KINDER YOGA

KINDER-YOGA

Kinder üben gerne Yoga, denn so wird ihr natürlicher Drang nach Bewegung und körperlichem Erleben unterstützt und gefördert. Somit ist Yoga ein wunderbares Angebot, dass auf vielfältige Weise Kindern helfen kann, sich selbst besser wahrzunehmen und mit den Anforderungen, die an sie in der Schule und in ihrer Umgebung gestellt werden, besser umgehen zu können. 


Steht bei den jüngeren Kinder eher die Bewegung und das spielerische Üben im Vordergrund, profitieren die Schulkinder auch durch die Asana-Praxis von Konzentrations- und editationsübungen. Yoga entspannt, schult die Achtsamkeit, hilft sich besser konzentrieren zu können, stärkt das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein.

YOGA & WANDERN /
NORDIC WALKING

Ob am Meer, im Schwarzwald oder in den Alpen – Eure erholsame Yoga-Reise wartet ganz in Eurer Nähe auf Euch.
In unseren Yoga Retreats in Deutschland und  Österreich lassen sich Wellness, eindrucksvolle Wanderungen und achtsame
Yoga-Einheiten perfekt kombinieren.


Termine werden wir rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Unsere Nordic Walking Gruppe trifft sich jeden Samstag um
10:30 Uhr in Birkenau und naher Umgebung um für 1,5 Stunden im schönen Odenwald Fitness und Ausdauer zu stärken.

Yoga_Wandern.jpg
YOGA & WANDERN
YOGA & KREBS

YOGA UND KREBS
HATHA YOGA - SANFTE ENTSPANNUNG

Ihr Weg zu mehr Kraft und Wohlbefinden

 

Ob Sie gerade erst die Diagnose Krebs erhalten haben, in Behandlung sind oder
nach Abschluss der Behandlung wieder zu neuer Kraft zurückfinden möchten:

 

Yoga kann Ihren Genesungsprozess aktiv unterstützen und Ihnen helfen, sich wieder ganz zu fühlen!

 

YOGAundKREBS vereint erstmals das medizinische Wissen über Krebserkrankungen mit der Wissenschaft des Yoga

zu einem einzigartigen Konzept, von dem bereits viele Teilnehmer profitieren konnten.

 

YOGAundKREBS berücksichtigt die unterschiedlichen Stadien der Therapie wie Chemotherapie, Bestrahlung, Rehabilitation

 

… ist auf die besonderen physischen und emotionalen Bedürfnisse von Menschen mit und nach Krebs zugeschnitten

 

… berücksichtigt typische Nebenwirkungen der Therapie wie Fatigue, Osteoporose, Lymphödeme, usw.

 

… unterstützt die Teilnehmer darin, an Kraft und Flexibilität zu gewinnen,
den eigenen Körper wieder besser zu spüren und innere Ruhe zu finden

 

… stimuliert das Immunsystem und wird nur von qualifizierten Trainern unterrichtet.

YOGA-THERAPIE
AdobeStock_63292320.png

YOGA-THERAPIE

Yogatherapie ist die Anwendung der klassischen Yoga Techniken auf konkrete Beschwerden und
die aktuelle Lebenssituation, mit dem Ziel die Selbstheilungskräfte zu stärken.

 

YOGA FÜR SENIOREN

Die Übungen/Asanas werden in diesem Kurs an die körperlichen Kapazitäten mit all ihren Einschränkungen
angepasst. Muskeln, Knochen und Bänder sind im fortgeschrittenen Alter nicht mehr so strapazierfähig,
die Flexibilität der Gelenke und der Motorik lassen nach.

 

Oft kommen Beschwerden wie etwa Arthritis, Rheuma oder Herzkrankheiten hinzu. Bei den Übungen kommt es
nun weniger auf das lange Halten (kann Schmerzen verursachen) und eine perfekte Ausführung an,
sondern mehr auf Wiederholungen, auf das Atmen und die Entspannung.

 

 

YOGA BEI ADIPOSITAS

Sanfte Übungen in Verbindung mit dem Atem erlauben auch stark übergewichtigen Menschen zu einer neuen Form
der Beweglichkeit zu gelangen. Gelenkschonende Sequenzen, sanft und ohne Leistungsdruck, begleitet von
Atem - und Meditationsübungen sind eine tolle Möglichkeit um Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen.

 

Übungen und Bewegungsabläufe können mit Hilfe von Gurten, Blöcken und Kissen so variiert werden
wie man es braucht, kann und möchte. Man kann sich nach und nach steigern, Asanas verfeinern und dazufügen.
Es geht nur um die innere und körperliche Stärkung, nicht um Können oder Erfahrungen.

 

HORMON-YOGA

Hormon-Yoga hilft dabei, die Beweglichkeit und das Wohlbefinden zu verbessern und

hormonelle Ungleichgewichte auf natürliche Weise auszubalancieren.Es ist eine wohltuende
Yogaform speziell für Frauen. Durch besonders abgestimmte Übungen, Atemtechniken und Energielenkung
können oft Menstruationsbeschwerden, PMS und die Symptome der Wechseljahre gelindert werden.
Die Übungen beruhigen das vegetative Nervensystem und ermöglichen eine tiefe körperliche
und geistige Entspannung sowie eine positive und stressfreie Lebenseinstellung.


 

– Wichtig –

Yogatherapeutische Übungen aktivieren die Selbstheilungskräfte. Ich gebe weder medizinische Weisungen,
noch Heilungsgarantie geschweige denn Heilversprechen ab. Die Übungen erheben keinen Anspruch an eine
medizinische Behandlung und ersetzten eine solche auch in keinster Weise.
Sie sind auch nicht als alleinige Maßnahme bei akuten Beschwerden angezeigt.